31 Also, BrĂ¼der, sind wir nicht Kinder der Magd, sondern der Freien.