16 Der Erwerb des Gerechten gereicht zum Leben, der Ertrag des Gesetzlosen zur S√ľnde.