Try out the new BibleStudyTools.com. Click here!

Johannes 7 LUT/NIV - Online Parallel Bible

 
  Search
Luther Bible 1912 (German) (LUT) New International Version (NIV)
1 Darnach zog Jesus umher in Galiläa; denn er wollte nicht in Judäa umherziehen, darum daß ihm die Juden nach dem Leben stellten. 1 After this, Jesus went around in Galilee, purposely staying away from Judea because the Jews there were waiting to take his life.
2 Es war aber nahe der Juden Fest, die Laubhütten. 2 But when the Jewish Feast of Tabernacles was near,
3 Da sprachen seine Brüder zu ihm: Mache dich auf von dannen und gehe nach Judäa, auf daß auch deine Jünger sehen, die Werke die du tust. 3 Jesus' brothers said to him, "You ought to leave here and go to Judea, so that your disciples may see the miracles you do.
4 Niemand tut etwas im Verborgenen und will doch frei offenbar sein. Tust du solches, so offenbare dich vor der Welt. 4 No one who wants to become a public figure acts in secret. Since you are doing these things, show yourself to the world."
5 Denn auch seine Brüder glaubten nicht an ihn. 5 For even his own brothers did not believe in him.
6 Da spricht Jesus zu ihnen: Meine Zeit ist noch nicht hier; eure Zeit aber ist allewege. 6 Therefore Jesus told them, "The right time for me has not yet come; for you any time is right.
7 Die Welt kann euch nicht hassen; mich aber haßt sie, denn ich zeuge von ihr, daß ihre Werke böse sind. 7 The world cannot hate you, but it hates me because I testify that what it does is evil.
8 Gehet ihr hinauf auf dieses Fest; ich will noch nicht hinaufgehen auf dieses Fest, den meine Zeit ist noch nicht erfüllt. 8 You go to the Feast. I am not yet going up to this Feast, because for me the right time has not yet come."
9 Da er aber das zu ihnen gesagt, blieb er in Galiläa. 9 Having said this, he stayed in Galilee.
10 Als aber seine Brüder waren hinaufgegangen, da ging er auch hinauf zu dem Fest, nicht offenbar, sondern wie heimlich. 10 However, after his brothers had left for the Feast, he went also, not publicly, but in secret.
11 Da suchten ihn die Juden am Fest und sprachen: Wo ist der? 11 Now at the Feast the Jews were watching for him and asking, "Where is that man?"
12 Und es war ein großes Gemurmel unter dem Volk. Etliche sprachen: Er ist fromm; die andern aber sprachen: Nein, er verführt das Volk. 12 Among the crowds there was widespread whispering about him. Some said, "He is a good man." Others replied, "No, he deceives the people."
13 Niemand aber redete frei von ihm um der Furcht willen vor den Juden. 13 But no one would say anything publicly about him for fear of the Jews.
14 Aber mitten im Fest ging Jesus hinauf in den Tempel und lehrte. 14 Not until halfway through the Feast did Jesus go up to the temple courts and begin to teach.
15 Und die Juden verwunderten sich und sprachen: Wie kann dieser die Schrift, so er sie doch nicht gelernt hat? 15 The Jews were amazed and asked, "How did this man get such learning without having studied?"
16 Jesus antwortete ihnen und sprach: Meine Lehre ist nicht mein, sondern des, der mich gesandt hat. 16 Jesus answered, "My teaching is not my own. It comes from him who sent me.
17 So jemand will des Willen tun, der wird innewerden, ob diese Lehre von Gott sei, oder ob ich von mir selbst rede. 17 If anyone chooses to do God's will, he will find out whether my teaching comes from God or whether I speak on my own.
18 Wer von sich selbst redet, der sucht seine eigene Ehre; wer aber sucht die Ehre des, der ihn gesandt hat, der ist wahrhaftig, und ist keine Ungerechtigkeit an ihm. 18 He who speaks on his own does so to gain honor for himself, but he who works for the honor of the one who sent him is a man of truth; there is nothing false about him.
19 Hat euch nicht Mose das Gesetz gegeben? und niemand unter euch tut das Gesetz. Warum sucht ihr mich zu töten? 19 Has not Moses given you the law? Yet not one of you keeps the law. Why are you trying to kill me?"
20 Das Volk antwortete und sprach: Du hast den Teufel; wer versucht dich zu töten? 20 "You are demon-possessed," the crowd answered. "Who is trying to kill you?"
21 Jesus antwortete und sprach: Ein einziges Werk habe ich getan, und es wundert euch alle. 21 Jesus said to them, "I did one miracle, and you are all astonished.
22 Mose hat euch darum gegeben die Beschneidung, nicht daß sie von Mose kommt, sondern von den Vätern, und ihr beschneidet den Menschen am Sabbat. 22 Yet, because Moses gave you circumcision (though actually it did not come from Moses, but from the patriarchs), you circumcise a child on the Sabbath.
23 So ein Mensch die Beschneidung annimmt am Sabbat, auf daß nicht das Gesetz Mose's gebrochen werde, zürnet ihr denn über mich, daß ich den ganzen Menschen habe am Sabbat gesund gemacht? 23 Now if a child can be circumcised on the Sabbath so that the law of Moses may not be broken, why are you angry with me for healing the whole man on the Sabbath?
24 Richtet nicht nach dem Ansehen, sondern richtet ein rechtes Gericht. 24 Stop judging by mere appearances, and make a right judgment."
25 Da sprachen etliche aus Jerusalem: Ist das nicht der, den sie suchten zu töten? 25 At that point some of the people of Jerusalem began to ask, "Isn't this the man they are trying to kill?
26 Und siehe zu, er redet frei, und sie sagen nichts. Erkennen unsere Obersten nun gewiß, daß er gewiß Christus sei? 26 Here he is, speaking publicly, and they are not saying a word to him. Have the authorities really concluded that he is the Christ ?
27 Doch wir wissen, woher dieser ist; wenn aber Christus kommen wird, so wird niemand wissen, woher er ist. 27 But we know where this man is from; when the Christ comes, no one will know where he is from."
28 Da rief Jesus im Tempel und sprach: Ja, ihr kennet mich und wisset, woher ich bin; und von mir selbst bin ich nicht gekommen, sondern es ist ein Wahrhaftiger, der mich gesandt hat, welchen ihr nicht kennet. 28 Then Jesus, still teaching in the temple courts, cried out, "Yes, you know me, and you know where I am from. I am not here on my own, but he who sent me is true. You do not know him,
29 Ich kenne ihn aber; denn ich bin von ihm, und er hat mich gesandt. 29 but I know him because I am from him and he sent me."
30 Da suchten sie ihn zu greifen; aber niemand legte die Hand an ihn, denn seine Stunde war noch nicht gekommen. 30 At this they tried to seize him, but no one laid a hand on him, because his time had not yet come.
31 Aber viele vom Volk glaubten an ihn und sprachen: Wenn Christus kommen wird, wird er auch mehr Zeichen tun, denn dieser tut? 31 Still, many in the crowd put their faith in him. They said, "When the Christ comes, will he do more miraculous signs than this man?"
32 Und es kam vor die Pharisäer, daß das Volk solches von ihm murmelte. Da sandten die Pharisäer und Hohenpriester Knechte aus, das sie ihn griffen. 32 The Pharisees heard the crowd whispering such things about him. Then the chief priests and the Pharisees sent temple guards to arrest him.
33 Da sprach Jesus zu ihnen: Ich bin noch eine kleine Zeit bei euch, und dann gehe ich hin zu dem, der mich gesandt hat. 33 Jesus said, "I am with you for only a short time, and then I go to the one who sent me.
34 Ihr werdet mich suchen, und nicht finden; und wo ich bin, könnet ihr nicht hin kommen. 34 You will look for me, but you will not find me; and where I am, you cannot come."
35 Da sprachen die Juden untereinander: Wo soll dieser hin gehen, daß wir ihn nicht finden sollen? Will er zu den Zerstreuten unter den Griechen gehen und die Griechen lehren? 35 The Jews said to one another, "Where does this man intend to go that we cannot find him? Will he go where our people live scattered among the Greeks, and teach the Greeks?
36 Was ist das für eine Rede, daß er sagte: "Ihr werdet mich suchen, und nicht finden; und wo ich bin, da könnet ihr nicht hin kommen"? 36 What did he mean when he said, 'You will look for me, but you will not find me,' and 'Where I am, you cannot come'?"
37 Aber am letzten Tage des Festes, der am herrlichsten war, trat Jesus auf, rief und sprach: Wen da dürstet, der komme zu mir und trinke! 37 On the last and greatest day of the Feast, Jesus stood and said in a loud voice, "If anyone is thirsty, let him come to me and drink.
38 Wer an mich glaubt, wie die Schrift sagt, von des Leibe werden Ströme des lebendigen Wassers fließen. 38 Whoever believes in me, as the Scripture has said, streams of living water will flow from within him."
39 Das sagte er aber von dem Geist, welchen empfangen sollten, die an ihn glaubten; denn der Heilige Geist war noch nicht da, denn Jesus war noch nicht verklärt. 39 By this he meant the Spirit, whom those who believed in him were later to receive. Up to that time the Spirit had not been given, since Jesus had not yet been glorified.
40 Viele nun vom Volk, die diese Rede hörten, sprachen: Dieser ist wahrlich der Prophet. 40 On hearing his words, some of the people said, "Surely this man is the Prophet."
41 Andere sprachen: Er ist Christus. Etliche aber sprachen: Soll Christus aus Galiläa kommen? 41 Others said, "He is the Christ." Still others asked, "How can the Christ come from Galilee?
42 Spricht nicht die Schrift: von dem Samen Davids und aus dem Flecken Bethlehem, da David war, soll Christus kommen? 42 Does not the Scripture say that the Christ will come from David's family and from Bethlehem, the town where David lived?"
43 Also ward eine Zwietracht unter dem Volk über ihn. 43 Thus the people were divided because of Jesus.
44 Es wollten aber etliche ihn greifen; aber niemand legte die Hand an ihn. 44 Some wanted to seize him, but no one laid a hand on him.
45 Die Knechte kamen zu den Hohenpriestern und Pharisäern; und sie sprachen zu ihnen: Warum habt ihr ihn nicht gebracht? 45 Finally the temple guards went back to the chief priests and Pharisees, who asked them, "Why didn't you bring him in?"
46 Die Knechte antworteten: Es hat nie ein Mensch also geredet wie dieser Mensch. 46 "No one ever spoke the way this man does," the guards declared.
47 Da antworteten ihnen die Pharisäer: Seid ihr auch verführt? 47 "You mean he has deceived you also?" the Pharisees retorted.
48 Glaubt auch irgendein Oberster oder Pharisäer an ihn? 48 "Has any of the rulers or of the Pharisees believed in him?
49 sondern das Volk, das nichts vom Gesetz weiß, ist verflucht. 49 No! But this mob that knows nothing of the law--there is a curse on them."
50 Spricht zu ihnen Nikodemus, der bei der Nacht zu ihm kam, welcher einer unter ihnen war: 50 Nicodemus, who had gone to Jesus earlier and who was one of their own number, asked,
51 Richtet unser Gesetz auch einen Menschen, ehe man ihn verhört und erkennt, was er tut? 51 "Does our law condemn anyone without first hearing him to find out what he is doing?"
52 Sie antworteten und sprachen zu ihm: Bist du auch ein Galiläer? Forsche und siehe, aus Galiläa steht kein Prophet auf. 52 They replied, "Are you from Galilee, too? Look into it, and you will find that a prophet does not come out of Galilee."
53 Und ein jeglicher ging also heim. 53 Then each went to his own home.