5 Ihr aber saget: Wer irgend zu dem Vater oder zu der Mutter spricht: Eine Gabe sei das, was irgend dir von mir zunutze kommen k├Ânnte; und er wird keineswegs seinen Vater oder seine Mutter ehren;