Hiob 28 ELB/NIV - Online Parallel Bible

 
  Search
Elberfelder 1905 (German) (ELB) New International Version (NIV)
1 Denn für das Silber gibt es einen Fundort, und eine Stätte für das Gold, das man läutert. 1 "There is a mine for silver and a place where gold is refined.
2 Eisen wird hervorgeholt aus der Erde, und Gestein schmelzt man zu Kupfer. 2 Iron is taken from the earth, and copper is smelted from ore.
3 Er hat der Finsternis ein Ende gesetzt, und durchforscht bis zur äußersten Grenze das Gestein der Finsternis und des Todesschattens. 3 Man puts an end to the darkness; he searches the farthest recesses for ore in the blackest darkness.
4 Er bricht einen Schacht fern von dem Wohnenden; die von dem Fuße Vergessenen hangen hinab, fern von den Menschen schweben sie. 4 Far from where people dwell he cuts a shaft, in places forgotten by the foot of man; far from men he dangles and sways.
5 Die Erde, aus ihr kommt Brot hervor, und ihr Unteres wird zerwühlt wie vom Feuer. 5 The earth, from which food comes, is transformed below as by fire;
6 Ihr Gestein ist der Sitz des Saphirs, und Goldstufen sind darin. 6 sapphires come from its rocks, and its dust contains nuggets of gold.
7 Ein Pfad, den der Raubvogel nicht kennt, und den das Auge des Habichts nicht erblickt hat; 7 No bird of prey knows that hidden path, no falcon's eye has seen it.
8 den die wilden Tiere nicht betreten, über den der Löwe nicht hingeschritten ist. 8 Proud beasts do not set foot on it, and no lion prowls there.
9 Er legt seine Hand an das harte Gestein, wühlt die Berge um von der Wurzel aus. 9 Man's hand assaults the flinty rock and lays bare the roots of the mountains.
10 Kanäle haut er durch die Felsen, und allerlei Köstliches sieht sein Auge. 10 He tunnels through the rock; his eyes see all its treasures.
11 Er dämmt Flüsse ein, daß sie nicht durchsickern, und Verborgenes zieht er hervor an das Licht. 11 He searches the sources of the rivers and brings hidden things to light.
12 Aber die Weisheit, wo wird sie erlangt? Und welches ist die Stätte des Verstandes? 12 "But where can wisdom be found? Where does understanding dwell?
13 Kein Mensch kennt ihren Wert, und im Lande der Lebendigen wird sie nicht gefunden. 13 Man does not comprehend its worth; it cannot be found in the land of the living.
14 Die Tiefe spricht: Sie ist nicht in mir, und das Meer spricht: Sie ist nicht bei mir. 14 The deep says, 'It is not in me'; the sea says, 'It is not with me.'
15 Geläutertes Gold kann nicht für sie gegeben, und Silber nicht dargewogen werden als ihr Kaufpreis. 15 It cannot be bought with the finest gold, nor can its price be weighed in silver.
16 Sie wird nicht aufgewogen mit Gold von Ophir, mit kostbarem Onyx und Saphir. 16 It cannot be bought with the gold of Ophir, with precious onyx or sapphires.
17 Gold und Glas kann man ihr nicht gleichstellen, noch sie eintauschen gegen ein Gerät von gediegenem Golde. 17 Neither gold nor crystal can compare with it, nor can it be had for jewels of gold.
18 Korallen und Kristall kommen neben ihr nicht in Erwähnung; und der Besitz der Weisheit ist mehr wert als Perlen. 18 Coral and jasper are not worthy of mention; the price of wisdom is beyond rubies.
19 Nicht kann man ihr gleichstellen den Topas von Äthiopien; mit feinem Golde wird sie nicht aufgewogen. 19 The topaz of Cush cannot compare with it; it cannot be bought with pure gold.
20 Die Weisheit nun, woher kommt sie, und welches ist die Stätte des Verstandes? 20 "Where then does wisdom come from? Where does understanding dwell?
21 Denn sie ist verborgen vor den Augen aller Lebendigen, und vor den Vögeln des Himmels ist sie verhüllt. 21 It is hidden from the eyes of every living thing, concealed even from the birds of the air.
22 Der Abgrund und der Tod sagen: Mit unseren Ohren haben wir ein Gerücht von ihr gehört. 22 Destruction and Death say, 'Only a rumor of it has reached our ears.'
23 Gott versteht ihren Weg, und er kennt ihre Stätte. 23 God understands the way to it and he alone knows where it dwells,
24 Denn er schaut bis zu den Enden der Erde; unter dem ganzen Himmel sieht er. 24 for he views the ends of the earth and sees everything under the heavens.
25 Als er dem Winde ein Gewicht bestimmte, und die Wasser mit dem Maße abwog, 25 When he established the force of the wind and measured out the waters,
26 als er dem Regen ein Gesetz bestimmte und eine Bahn dem Donnerstrahl: 26 when he made a decree for the rain and a path for the thunderstorm,
27 da sah er sie und tat sie kund, er setzte sie ein und durchforschte sie auch. 27 then he looked at wisdom and appraised it; he confirmed it and tested it.
28 Und zu dem Menschen sprach er: Siehe, die Furcht des Herrn ist Weisheit, und vom Bösen weichen ist Verstand. 28 And he said to man, 'The fear of the Lord--that is wisdom, and to shun evil is understanding.' "