Parallel Bible results for Hiob 24

Luther Bible 1912 (German)

New International Version

Hiob 24

LUT 1 Warum sind von dem Allmächtigen nicht Zeiten vorbehalten, und warum sehen, die ihn kennen, seine Tage nicht? NIV 1 “Why does the Almighty not set times for judgment? Why must those who know him look in vain for such days? LUT 2 Man verrückt die Grenzen, raubt die Herde und weidet sie. NIV 2 There are those who move boundary stones; they pasture flocks they have stolen. LUT 3 Sie treiben der Waisen Esel weg und nehmen der Witwe Ochsen zum Pfande. NIV 3 They drive away the orphan’s donkey and take the widow’s ox in pledge. LUT 4 Die Armen müssen ihnen weichen, und die Dürftigen im Lande müssen sich verkriechen. {~} NIV 4 They thrust the needy from the path and force all the poor of the land into hiding. LUT 5 Siehe, wie Wildesel in der Wüste gehen sie hinaus an ihr Werk und suchen Nahrung; die Einöde gibt ihnen Speise für ihre Kinder. NIV 5 Like wild donkeys in the desert, the poor go about their labor of foraging food; the wasteland provides food for their children. LUT 6 Sie ernten auf dem Acker, was er trägt, und lesen den Weinberg des Gottlosen. NIV 6 They gather fodder in the fields and glean in the vineyards of the wicked. LUT 7 Sie liegen in der Nacht nackt ohne Gewand und haben keine Decke im Frost. NIV 7 Lacking clothes, they spend the night naked; they have nothing to cover themselves in the cold. LUT 8 Sie müssen sich zu den Felsen halten, wenn ein Platzregen von den Bergen auf sie gießt, weil sie sonst keine Zuflucht haben. NIV 8 They are drenched by mountain rains and hug the rocks for lack of shelter. LUT 9 Man reißt das Kind von den Brüsten und macht's zum Waisen und macht die Leute arm mit Pfänden. NIV 9 The fatherless child is snatched from the breast; the infant of the poor is seized for a debt. LUT 10 Den Nackten lassen sie ohne Kleider gehen, und den Hungrigen nehmen sie die Garben. NIV 10 Lacking clothes, they go about naked; they carry the sheaves, but still go hungry. LUT 11 Sie zwingen sie, Öl zu machen auf ihrer Mühle und ihre Kelter zu treten, und lassen sie doch Durst leiden. NIV 11 They crush olives among the terraces ; they tread the winepresses, yet suffer thirst. LUT 12 Sie machen die Leute in der Stadt seufzend und die Seele der Erschlagenen schreiend, und Gott stürzt sie nicht. NIV 12 The groans of the dying rise from the city, and the souls of the wounded cry out for help. But God charges no one with wrongdoing. LUT 13 Jene sind abtrünnig geworden vom Licht und kennen seinen Weg nicht und kehren nicht wieder zu seiner Straße. NIV 13 “There are those who rebel against the light, who do not know its ways or stay in its paths. LUT 14 Wenn der Tag anbricht, steht auf der Mörder und erwürgt den Armen und Dürftigen; und des Nachts ist er wie ein Dieb. NIV 14 When daylight is gone, the murderer rises up, kills the poor and needy, and in the night steals forth like a thief. LUT 15 Das Auge des Ehebrechers hat acht auf das Dunkel, und er spricht: "Mich sieht kein Auge", und verdeckt sein Antlitz. NIV 15 The eye of the adulterer watches for dusk; he thinks, ‘No eye will see me,’ and he keeps his face concealed. LUT 16 Im Finstern bricht man in die Häuser ein; des Tages verbergen sie sich miteinander und scheuen das Licht. NIV 16 In the dark, thieves break into houses, but by day they shut themselves in; they want nothing to do with the light. LUT 17 Denn wie wenn der Morgen käme, ist ihnen allen die Finsternis; denn sie sind bekannt mit den Schrecken der Finsternis. NIV 17 For all of them, midnight is their morning; they make friends with the terrors of darkness. LUT 18 "Er fährt leicht wie auf einem Wasser dahin; seine Habe wird gering im Lande, und er baut seinen Weinberg nicht. NIV 18 “Yet they are foam on the surface of the water; their portion of the land is cursed, so that no one goes to the vineyards. LUT 19 Der Tod nimmt weg, die da sündigen, wie die Hitze und Dürre das Schneewasser verzehrt. NIV 19 As heat and drought snatch away the melted snow, so the grave snatches away those who have sinned. LUT 20 Der Mutterschoß vergißt sein; die Würmer haben ihre Lust an ihm. Sein wird nicht mehr gedacht; er wird zerbrochen wie ein fauler Baum, NIV 20 The womb forgets them, the worm feasts on them; the wicked are no longer remembered but are broken like a tree. LUT 21 er, der beleidigt hat die Einsame, die nicht gebiert, und hat der Witwe kein Gutes getan." NIV 21 They prey on the barren and childless woman, and to the widow they show no kindness. LUT 22 Aber Gott erhält die Mächtigen durch seine Kraft, daß sie wieder aufstehen, wenn sie am Leben verzweifelten. NIV 22 But God drags away the mighty by his power; though they become established, they have no assurance of life. LUT 23 Er gibt ihnen, daß sie sicher seien und eine Stütze haben; und seine Augen sind über ihren Wegen. NIV 23 He may let them rest in a feeling of security, but his eyes are on their ways. LUT 24 Sie sind hoch erhöht, und über ein kleines sind sie nicht mehr; sinken sie hin, so werden sie weggerafft wie alle andern, und wie das Haupt auf den Ähren werden sie abgeschnitten. NIV 24 For a little while they are exalted, and then they are gone; they are brought low and gathered up like all others; they are cut off like heads of grain. LUT 25 Ist's nicht also? Wohlan, wer will mich Lügen strafen und bewähren, daß meine Rede nichts sei? NIV 25 “If this is not so, who can prove me false and reduce my words to nothing?”

Do Not Sell My Info (CA only)